Deine Mitarbeiter sind ausdrucksvolle Markenbotschafter: Erstelle mit deinem Team spielerisch die gegenwärtige Situation der Arbeitgebermarke.

Werde zum Employer Branding Talent – ein Instrument von »Leuchtfeuer«

Größenunabhängig: ob Kleinunternehmen, Mittelstand oder Konzern

War for Talents: Die Brisanz des Themas „Fachkräftemangel“ ist über alle Branchen hinweg offensichtlich. Als Unternehmer musst du permanent deine Maßnahmen für Mitarbeiterbindung und -gewinnung gewichten. Die gewonnenen Erkenntnisse aus dem Workshop sind skalierbar. Das Spieleset eignet sich somit für jedes Unternehmen ab 10 Mitarbeiter.


Spielerisch zur 360-Grad-Analyse

Beim Employer Branding Talent handelt es sich um einen komplett durchgestalteten Spielekoffer mit allen notwendigen Utensilien wie Spielbrett, Themenkarten und Vordrucke für diverse Fragerunden. Ein Spielleiter übernimmt die Moderation sowie die unmittelbare Protokollierung eines Durchgangs. Denn du kannst das Spiel in regelmäßigen Abständen zwecks Überprüfung von Maßnahmen wieder durchführen.


Unmittelbar Vorschläge für strategische Maßnahmen zur Arbeitgebermarkenbildung

Der spielerische Charakter fördert bei den Teilnehmern einen offenen und kreativen Zugang – weg vom sonst üblichen Fragebogen mit Zufriedenheitsskala. Mit dieser Methodik wird es buchstäblich greifbar gemacht. Hier kann diskutiert und an Ideen gearbeitet werden – aus der Perspektive deiner Angestellten und Arbeiter. Am Ende des Spiels liegt eine auf wissenschaftlicher Methodik basierende Analyse vor.


Entwickelt von Fachexperten aus den Bereichen Human Resources, Markenbildung und Spielpädagogik

Das Brettspiel basiert auf der langjährigen Erfahrung dreier Arbeitspartner, die sich dem Recruiting und der Personalentwicklung verschrieben haben. Federführend für die Entwicklung war HR-Profi Gerd Liegerer mit seiner in Linz ansässigen Agentur „Bud & Terence - Die Employer Branding Experten“.


Helmut Niessl ist Lizenzpartner und zertifizierter Spielleiter des „Employer-Branding-Talent“.

Meine Arbeitgebermarke analysieren
Eisbergmodell mit Unbewusstem unter der Oberfläche

Attraktivität als Arbeitgeber: Bei diesem Spiele-Set sind am Ende alle Sieger

Alle 4 Dimensionen des Employer Branding

Hol dir einen wirklich umfassenden Eindruck der gegenwärtigen Situation. Das Workshop-Set ist so aufgebaut, dass die Teilnehmer insgesamt vier Themenfelder durchlaufen: (1) Kultur & Image der Firma, (2) Mitarbeiterbindung, (3) Zielgruppenansprache im Recruiting und (4) Kommunikationskanäle als attraktiver Arbeitgeber

in nur 2 Halbtagen zum Ergebnis mit Ideen-Kick

Einen Tag lang bringen sich 8 bis 10 Teilnehmer in die Spielrunde ein. Da viel Denkarbeit und Diskussion gefördert wird, empfiehlt es sich, das Spiel nicht auf einmal durchzuspielen. Aufgeteilt auf 2 Halbtage können deine Mitarbeiter noch am selben Tag auch ihrem Tagesgeschäft nachgehen. Schließlich sollen sich neue Ideen auch in dieser besonderen Arbeitszeit entfalten können.

Unterschiedliche Teilnehmer –Vielschichtige Analyse

Durch eine divergente Teilnehmerbesetzung lässt sich ein gutes Gesamtbild zeichnen. Die Personen kommen idealerweise aus verschiedenen Bereichen des Unternehmens – das wäre z.B. eine Mischung aus Verwaltung, Vertrieb, IT, Produktion und Marketing. Bei Einbindung von Geschäftsleitung oder Führungskräften empfiehlt es sich eigene Spielrunden durchzuführen.

Die unmittelbare Protokollierung durch den Spielleiter sorgt dafür, dass im Anschluss ein Maßnahmenkonzept mit Verantwortlichen erarbeitet werden kann.